//
Sie lesen...
Leserbriefe

Blumenschmuck am Henricus gestohlen


Liebe Walkenrieder,

so ist das nun auch in unserem auf den ersten Blick so beschaulichen Klosterort: Die einen kümmern sich um ein schönes Ortsbild, wieder andere haben nichts als Zerstörung im Sinn (siehe Bäume in der Harzstraße) – und noch wieder andere klauen.

Heute nacht sind die zwei von Familie Erich Müller gestifteten und betreuten Blumenampeln am Henricus gestohlen worden. Was in den kranken Köpfen solcher Diebe vorgeht, ist schwer zu beurteilen. Der materielle Verlust ließe sich sicher auch verschmerzen, aber es ist verständlich, wenn die „Kümmerer“ langsam, aber sicher die Lust verlieren, sich für ihren Ort zu engagieren.

Dem oder den Dieben sei gesagt, dass sie sich nicht an öffentlichem Eigentum vergriffen haben (was in gewissen Kreisen ja als lässliche Sünde gilt, siehe die ständigen Zerstörungen an den Buswartehäusern), sondern an privatem. Wer etwas gesehen oder gehört hat oder etwas über den Verbleib der zwei Blumenampeln weiß, möge sich bitte melden. Vielleicht war es ja kein Diebstahl, sondern Vandalismus und die Töpfe liegen irgendwo herum.

Sachsaer Zustände (heute gepflanzt, morgen geklaut) wollten wir doch eigentlich nicht, oder?

Mit wütenden Grüßen

Michael Reinboth

Advertisements

Über Michael Reinboth

Schatzmeister und Vorstandsmitglied des Vereins "Wir Walkenrieder e.V."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: