//
Sie lesen...
KlosterMuseum

UNESCO-Welterbetag am 5. Juni im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried


(von Annette Behnk, ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried)

Sonderführungen und Schnitzeljagd für Groß und Klein!

Eintritt frei

Das Kloster Walkenried gehört seit 2010 als ältester Teil zum UNESCO-Welterbe im Harz. Ausschlaggebend für die Aufnahme in das Welterbe-Ensemble war das wassertechnische Know-How der Zisterziensermönche. Bereits im frühen 13. Jahrhundert entwickelten die Walkenrieder Mönche erste Systeme zur Wasserversorgung ihrer eigenen Montan- und Teichwirtschaft, die als Vorläufer der Oberharzer Wasserwirtschaft gelten.

Am Welterebtag, dem 5. Juni, steht im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried daher bei den „Welterbe“-Führungen die bedeutende Rolle der Mönche für das Montanwesen und die Wasserwirtschaft im Harz im Mittelpunkt. Kurzführungen im Welterbe-Infozentrum, das sich direkt gegenüber vom Kloster befindet, geben darüber hinaus Einblick in eine der vielfältigsten Welterbestätten Deutschlands.

  • Kurzführung durch das Welterbe-Infozentrum: 11.15 Uhr und 14.15 Uhr, kostenlos
  • Führung im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried zu Montanwesen und Wasserwirtschaft: 12.15 Uhr und 15.15 Uhr, Preis 3 €

Außerdem stehen die regulären öffentlichen Führungen auf dem Programm:

  • Outdoor-Führung: 10.45 Uhr, Preis 3 €
  • Führung „Mit Kreuz und Spaten“: 13.45 Uhr, Preis 3 €

Für alle Führungen ist eine Anmeldung bis spätestens einen Tag vorher erforderlich: info@kloster-walkenried.de oder 05525-95 99 064.

Für große und kleine Gäste wird an mehreren Standorten im Welterbe im Harz eine Schnitzeljagd angeboten. Diese führt mit Fragen einmal rund um die mittelalterliche Klosteranlage und lädt dazu ein, ganz genau hinzuschauen! Zu gewinnen gibt es Freikarten für andere Museen im Welterbe im Harz. Die Schnitzeljagd ist online unter www.kloster-walkenried.de einsehbar oder in ausgedruckter Form am 5. Juni an der Museumskasse erhältlich.

Der Eintritt im ZisterzienserMuseum ist am Welterbetag frei. Für den Museumsbesuch wird ab dem 1. Juni das Tragen einer Gesichtsmaske empfohlen, es besteht jedoch keine Pflicht mehr dazu. Die Hygieneregeln sind weiterhin einzuhalten.

Führung im Welterbe-Infozentrum Walkenried © Stiftung Welterbe im Harz, Foto A. Behnk
Welterbe-Infozentrum Walkenried © Stefan Sobotta

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Zugriffsstatistik

  • 287.393 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)