//
Archiv

Bücherei

Diese Kategorie enthält 28 Beiträge

Ein ganz neues Leben, die Rote Armee Fraktion und Mecki

In der Walkenrieder Gemeindebücherei, deren Besucherzahlen auch 2015 wieder gestiegen sind, ist neuer Lesestoff eingetroffen – für alle Leserkreise etwas: Das neue Buch von Jojo Moyes „Ein ganz neues Leben“ zum Beispiel. In der Bücherei sind alle bisherigen Werke der Erfolgsautorin vorhanden, ihre neueste Schöpfung ist nun auch vorrätig.

Ferner das Buch des diesjährigen Preisträgers des Deutschen Buchpreises, der kürzlich in Frankfurt vergeben wurde. Sie wissen schon – das Buch mit dem endlos langen Titel von Frank Witzel. Hochgelobt, sind wir gespannt, wie es bei den Walkenrieder Leserinnen und Lesern ankommt. Und schließlich für die Kleinen etwas ganz Neues und doch ganz Altes: „Mecki und seine Freunde“, vor Jahrzehnten in der „HÖR ZU“ unterwegs, erleben ihre Abenteuer nun auch wieder in Buchform. Im Zeitalter elektronischer Unterhaltung mal etwas ganz anderes. Auch Erwachsene kommen beim Lesen ins nostalgische Schwärmen – das waren noch Zeiten…

Natürlich kann auch die neueste Kreation des Vereins für Heimatgeschichte, das Buch „ Bad Sachsa – Bauwerke erzählen Geschichte“ ausgeliehen werden. Die Ausleihe ist weiterhin kostenlos. Die Bücherei ist stets Dienstag von 15 bis 17 Uhr geöffnet. In dieser Zeit kann man auch das Archiv und die Ausstellung des Vereins für Heimatgeschichte sowie den Kirchenladen aufsuchen, der sogar bis 18 Uhr seine Dienste anbietet.

Gipsmuseum

Das Archiv für Heimatgeschichte, die ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried sowie die Bücherei befinden sich im Gebäude der ehemaligen Walkenrieder Grundschule am Geiersberg.

Neuer Bücher-Leuchtturm in der Walkenrieder Gemeindebücherei

Herbstzeit ist Lesezeit, und Winterzeit erst recht. Die Walkenrieder Gemeindebücherei hat daher ihre Bestände erneut verstärkt und wird dies in den kommenden Wochen auch weiter tun. Hinzugekommen ist ein „Bücher-Leuchtturm“ für junge Leser mit 12 vom ZEIT-Verlag ausgesuchten und preisgekrönten Jugendbüchern – keinen Neuerscheinungen, aber liebevoll aufgemachten Werken u.a. von James Krüss, die man gern einmal wieder zur Hand nimmt. Die Reihen der Kriminalromane für erwachsene Leser und der Detektivgeschichten für jüngere Leseratten wurden ebenfalls erweitert, genauso wie die Beststeller-Reihen des „Magischen Baumhauses“ und des kleinen Drachens Kokosnuss.

Gisela Gust und Michael Reinboth werfen natürlich dieser Tage einen Blick auf die Neuerscheinungen, die auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt werden. Es lohnt sich aber auch, in Ruhe in den „Altbeständen“ zu suchen und zu schmökern, denn darunter befindet sich manches, was man vielleicht nach vielen Jahren gern einmal wieder zur Hand nimmt. Die Buchausleihe ist kostenlos. Die Bücherei ist immer Dienstag von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Gipsmuseum

Das Archiv für Heimatgeschichte, die ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried sowie die Bücherei befinden sich im Gebäude der ehemaligen Walkenrieder Grundschule am Geiersberg.

Neuer Englisch-Kurs in der Bücherei startet im Oktober

Walkenrieds Bücherei bietet erneut einen Englischkrus für Intermediate zu Fortgeschritten an. Mit interessanten Themen, Spaß und viel Konversationen wird das Lernen leichter gemacht. Die Kursleiterin Bärbel Coombes hat 18 Jahre in London gelebt und bietet seit 2009 erfolgreich Englischkurse hier im Harz an.

Der Kurs findet in den Räumen der Walkenrieder Bücherei an insgesamt zehn Abenden statt. Er startet am 12. Oktober 2015, jeweils montags, von 19.30 bis 21:00 Uhr. Bei Kursus-Teilnehmern sollten gute Englischkenntnisse vorhanden sein. Bei Interesse oder Fragen bitte direkt bei der Lehrgangsleiterin Bärbel Coombes melden:

Tel: 036336 575680
Handy: 0151- 12333748
barbel.coombes@thisistraining.de

Gipsmuseum

Das Archiv für Heimatgeschichte, die ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried sowie die Bücherei befinden sich im Gebäude der ehemaligen Walkenrieder Grundschule am Geiersberg.

Südharzer Sagen einmal anders erzählt

Bereits zwei Mal hat Ernst-Ulrich Hahmann in der Walkenrieder Gemeindebücherei über seine Bücher erzählt und aus ihnen vorgelesen. In beiden Fällen standen Ereignisse an der innerdeutschen Grenze im Mittelpunkt des Geschehens. Nun hat der gebürtige Ellricher sich einem anderen Genre zugewandt und ist tief in die Welt der Südharzer Sagen eingetaucht. Auf rund 250 Seiten hat er Sagen und Geschichten aus der Landschaft zwischen Nordhausen und Bad Sachsa zusammengetragen und dabei sprachlich der heutigen Erzählweise angepasst. So erscheinen uns bekannte Geschichten in einem anderen Licht.

Sein Buch „Welt der Heimatsagen – Sagen und Geschichten aus dem Südharz-Vorland“ wird Ernst-Ulrich Hahmann am Mittwoch, den 18. Februar ab 15 Uhr in der Walkenrieder Gemeindebücherei vorstellen und einige Sagen daraus vorlesen. Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

Gipsmuseum

Das Archiv für Heimatgeschichte, die ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried sowie die Bücherei befinden sich im Gebäude der ehemaligen Walkenrieder Grundschule am Geiersberg.

 

Neue Bücher in der Walkenrieder Gemeindebücherei

Das neue Jahr 2015 hat für die Walkenrieder Gemeindebücherei nicht nur mit erfreulich guten Besucherzahlen, sondern auch mit dem Zugang vieler neuer Bücher gut begonnen.

Für die kleinen Leserinnen und Leser konnte die Reihe der „Kokosnuss“-Bücher vervollständig werden. Der beliebte kleine Drache erlebt weitere Abenteuer. Damit ist neben dem „Magischen Baumhaus“ die zweite stark nachgefragte Bücherreihe komplett vorhanden.

Aber auch an die Erwachsenen wurde gedacht. Aus Eigenmitteln wurden u.a. erworben:

  • Robert Seethaler: Ein ganzes Leben (ganz oben in der Spiegel-Bestseller-Liste)
  • Lucinda Riley: Der Engelsbaum (ebenso)
  • Helmut Kohl: Aus Sorge um Europa
  • Helmut Kohl: Vom Mauerfall zur Wiedervereinigung (auch dies auf der Bestseller-Liste)

Als Geschenk erhielt die Bücherei u.a. die gesammelten Werke von Kipling und von Knut Hamsun.

Weiterhin jeden Dienstag von 15 bis 16 Uhr wird auch das Vorlesen für Kinder angeboten.

Neu ist eine „Wühlkiste“. Hier haben wir zahlreiche Kinderbücher (nicht nur, aber auch aus Schenkungen) zusammengetragen, die doppelt vorhanden sind und kostenlos abgegeben werden. Wer gern ein wenig stöbert, ist herzlich willkommen. Das gilt natürlich auch für die großen Leser. Wir haben genug Platz, so dass man in den Büchern in aller Ruhe blättern kann, bevor man sich zur Ausleihe entscheidet.

Schauen Sie doch mal herein: Jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr, Rückgabe auch jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr im Archiv des Geschichtsvereins. Die Ausleihe der Bücher ist kostenlos.

Gipsmuseum

Das Archiv für Heimatgeschichte, die ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried sowie die Bücherei befinden sich im Gebäude der ehemaligen Walkenrieder Grundschule am Geiersberg.

Zugriffsstatistik

  • 285.454 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)