//
Archiv

Heimatsagen

Dieses Schlagwort ist dem Beitrag 1 zugeordnet

Südharzer Sagen einmal anders erzählt

Bereits zwei Mal hat Ernst-Ulrich Hahmann in der Walkenrieder Gemeindebücherei über seine Bücher erzählt und aus ihnen vorgelesen. In beiden Fällen standen Ereignisse an der innerdeutschen Grenze im Mittelpunkt des Geschehens. Nun hat der gebürtige Ellricher sich einem anderen Genre zugewandt und ist tief in die Welt der Südharzer Sagen eingetaucht. Auf rund 250 Seiten hat er Sagen und Geschichten aus der Landschaft zwischen Nordhausen und Bad Sachsa zusammengetragen und dabei sprachlich der heutigen Erzählweise angepasst. So erscheinen uns bekannte Geschichten in einem anderen Licht.

Sein Buch „Welt der Heimatsagen – Sagen und Geschichten aus dem Südharz-Vorland“ wird Ernst-Ulrich Hahmann am Mittwoch, den 18. Februar ab 15 Uhr in der Walkenrieder Gemeindebücherei vorstellen und einige Sagen daraus vorlesen. Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen.

Gipsmuseum

Das Archiv für Heimatgeschichte, die ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried sowie die Bücherei befinden sich im Gebäude der ehemaligen Walkenrieder Grundschule am Geiersberg.

 

Zugriffsstatistik

  • 251.183 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)