//
Archiv

Lucinda Riley

Diese Schlagwort ist 2 Beiträgen zugeordnet

Neue Bücher in der Walkenrieder Gemeindebücherei

Das neue Jahr 2015 hat für die Walkenrieder Gemeindebücherei nicht nur mit erfreulich guten Besucherzahlen, sondern auch mit dem Zugang vieler neuer Bücher gut begonnen.

Für die kleinen Leserinnen und Leser konnte die Reihe der „Kokosnuss“-Bücher vervollständig werden. Der beliebte kleine Drache erlebt weitere Abenteuer. Damit ist neben dem „Magischen Baumhaus“ die zweite stark nachgefragte Bücherreihe komplett vorhanden.

Aber auch an die Erwachsenen wurde gedacht. Aus Eigenmitteln wurden u.a. erworben:

  • Robert Seethaler: Ein ganzes Leben (ganz oben in der Spiegel-Bestseller-Liste)
  • Lucinda Riley: Der Engelsbaum (ebenso)
  • Helmut Kohl: Aus Sorge um Europa
  • Helmut Kohl: Vom Mauerfall zur Wiedervereinigung (auch dies auf der Bestseller-Liste)

Als Geschenk erhielt die Bücherei u.a. die gesammelten Werke von Kipling und von Knut Hamsun.

Weiterhin jeden Dienstag von 15 bis 16 Uhr wird auch das Vorlesen für Kinder angeboten.

Neu ist eine „Wühlkiste“. Hier haben wir zahlreiche Kinderbücher (nicht nur, aber auch aus Schenkungen) zusammengetragen, die doppelt vorhanden sind und kostenlos abgegeben werden. Wer gern ein wenig stöbert, ist herzlich willkommen. Das gilt natürlich auch für die großen Leser. Wir haben genug Platz, so dass man in den Büchern in aller Ruhe blättern kann, bevor man sich zur Ausleihe entscheidet.

Schauen Sie doch mal herein: Jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr, Rückgabe auch jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr im Archiv des Geschichtsvereins. Die Ausleihe der Bücher ist kostenlos.

Gipsmuseum

Das Archiv für Heimatgeschichte, die ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried sowie die Bücherei befinden sich im Gebäude der ehemaligen Walkenrieder Grundschule am Geiersberg.

Neue Bücher in der Gemeindebücherei

Wenn der Garten winterfest gemacht ist und die dunklen Herbst- und Winterabende kommen, dann ist Lesezeit. Das haben sich auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Walkenrieder Gemeindebücherei gesagt und die Buchbestände um einige Beststeller aufgestockt. Außerdem sind wieder sehr umfangreiche Buchspenden eingegangen, die nun nach und nach in den Bestand eingereiht werden.

Direkt vom Buchmarkt sind eingetroffen:

1. Sabine Bode: Die vergessene Generation – Kriegskinder brechen ihr Schweigen
2. Florian Illies: 1913 – Der Sommer des Jahrhunderts
3. Karin Slaugther: Harter Schnitt (Thriller)
4. Kerstin Gier: Silber – Das erste Buch der Träume
5. Kai Twilfer: Schantall, tu ma die Omma winken! – Aus dem Alltag eines unerschrockenen Sozialarbeiters
6. John Grisham: Das Komplott
7. Lucinda Riley: Der Lavendelgarten (Roman)

Wir hoffen, dass damit für jeden Geschmack etwas dabei ist. Und wenn nicht: Einige hundert andere Bücher sind ja auch noch da…

Altbürgermeister Domeyer spendet Natur- und Sachbücher sowie Romane

Mehrere Kartons konnten wir kürzlich bei Altbürgermeister Domeyer abholen. Darunter sind viele phantastische großformatige Natur- und Tierbücher, etliche Sachbücher und Romane. Wir sind dabei, diese Bücher ebenso wie die von Hans-Otto Parbst gespendeten durchzusehen und soweit möglich in unsere Bestände einzureihen. Wer gern in der Natur unterwegs ist und sich schlau machen möchte, wird hier garantiert fündig.

Die Bücherei ist weiterhin jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr geöffnet, auch in den Ferien. Mittwoch von 15 bis 17 Uhr können bei den Mitarbeitern des Vereins für Heimatgeschichte auch Bücher zurückgegeben werden.

Gipsmuseum

Das Archiv für Heimatgeschichte, die ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried sowie die Bücherei befinden sich im Gebäude der ehemaligen Walkenrieder Grundschule am Geiersberg.

Zugriffsstatistik

  • 247.212 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)