//
Archiv

Streuobst

Diese Schlagwort ist 2 Beiträgen zugeordnet

Neue Bäume auf der Streuobstwiese gesetzt und Bänke repariert

Dank mehrerer Spenden konnte der Verein „Wir Walkenrieder“ e.V. dieser Tage vier neue Bäume auf der Streuobstwiese am Klosterparkplatz und einen auf dem Parkplatz selbst pflanzen. Neue Bäume, aber alte Apfelsorten, denn sie stammen aus einer auf alte Obstsorten spezialisierten Baumschule in Hilkerode bei Duderstadt. Die Klostergärtnerei Ibold hat sie auf Bitten des Vereins besorgt und war bei der Pflanzaktion auch mit Hinweisen zur Stelle. Dafür herzlichen Dank!

Streuobstwiese

Frisch gepflanzte Obstbäume auf der Streuobstwiese am Klosterparkplatz.

 

Die Pflanzaktion selbst erfolgte mit Hilfe unserer Bürgerarbeiter. Eine Fuhre Mutterboden kam vom Bauhof der Gemeinde. Inzwischen sind auch die Schäden, welche Vandalen kürzlich auf dem Parkplatz und auf dem Weg zum Kloster angerichtet haben, behoben, denn die zertrümmerte gemeindeeigene Bank wurde fachgerecht geschweißt und wie andere Bänke gleichen Typs auch noch frisch gestrichen. Hier haben sich Wolfgang Wölke, Klaus Burgtorf, Erich Müller und Wolfgang Probst wieder einmal sehr engagiert. Alle Klosterbesucher werden es ihnen unbekannterweise danken.

An der großen Infotafel am Parkplatz hat nun auch der „Förderkreis Kloster Walkenried“ einen Kasten für Flyer angebracht und macht die Klosterbesucher mit seinen Aufgaben bekannt. Die Flyer des Vereins „Wir Walkenrieder“ gehen langsam zur Neige, und es Zeit, über eine Neuauflage nachzudenken und diese in Auftrag zu geben.

Als wichtige Anlaufstelle für die Besucher des Klosters, des ZisterzienserMuseums und der Konzerte soll der Platz am Baumgarten stets in einem vorzeigbaren Zustand gehalten werden. Er ist neben dem Bahnhof, dem Geiersberg und dem Bürgerpark eine Visitenkarte des Ortes. Da darf nichts „anbrennen“. Hierfür sorgen immer wieder mit freiwilligen Einsätzen Mitglieder und Freunde des Vereins „Wir Walkenrieder“. Die Zusammenarbeit mit dem Bauhof der Gemeinde ist dabei gut. Jeder weiß um die Möglichkeiten und Grenzen des anderen. Nur so werden wir das Walkenrieder Ortsbild wohl in Zukunft erhalten können.

Walkenrieder Streuobstbestände werden kartiert

Jörg Beckmann aus Schwiegershausen hat sich vorgenommen, die Streuobstbestände des Landkreises Osterode zu erfassen. Insbesondere Streuobstwiesen sind schützenswerte Biotope, da sie vielen Lebewesen Raum bieten und nicht zuletzt viele alte Obstbaumsorten bergen. Im Rahmen seiner Erfassungsarbeiten, die er mit Hilfe der Geo-Plattform des Landkreises Osterode durchführt, kam er kürzlich nach Walkenried, weil er von der Streuobstwiese am Klosterparkplatz vernommen hatte.

Kartierung

Ausgestattet mit Garmin und Laptop, registrierte er die alten und neuen Bäume auf der vom Verein „Wir Walkenrieder“ wieder hergerichteten Wiese und gab Klaus Facius und Michael Reinboth einige Hinweise zur vom Verein geplanten weiteren Anpflanzung von alten Obstsorten. In Schwiegershausen, dessen Feldmark freilich anders strukturiert als die Walkenrieder, hat sich eine Interessengemeinschaft Streuobst Schwiegershausen gebildet, die die dortigen, aber auch andere Streuobstbäume aberntet und Most produziert. Hiervon ausgehend, hat sich Beckmann nun die Registrierung der Bestände von Münchehof bis Walkenried vorgenommen und wird dabei vom Landkreis Osterode unterstützt. Er bezeichnete die Walkenrieder Wiese als „Vorzeigeobjekt“ und empfahl, eine entsprechende Informationstafel aufzustellen. An kaum einem anderen Punkt im Kreis kämen so viele Menschen mit dem Thema „Streuobstwiesen“ in Berührung. Projekte dieser Art werden in Niedersachsen u.a. durch die Einnahmen der Bingo-Lotterie unterstützt.

Jörg Beckmann hatte aber noch ein zweites Anliegen: Er sucht für das Thema „Erfassung und Pflege von Streuobstbeständen“ noch aktive Mitstreiter, die beim Registrieren und Betreuen helfen. Wer Interesse an solcher Arbeit, Spaß an Streuobst und frischer Luft hat, kann sich mit Jörg Beckmann in Schwiegershausen (Mail: Jeabmann@t-online.de) in Verbindung setzen.

Zugriffsstatistik

  • 276.403 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)