//
Archiv

Zisterziensermuseum

Diese Schlagwort ist 15 Beiträgen zugeordnet

Nacht der Offenen Pforte im Kloster Walkenried am 27. März 2016

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried / Dr. Brigitte Moritz)

Die Nacht der Offenen Pforte im Kloster Walkenried
Ostersonntag, 27. März 2016 – Eintritt frei – Beginn 19.30 Uhr

Ostern im Glanz hunderter Kerzen: Gregorianische Klänge im mittelalterlichen Kreuzgang versetzen in die Zeit der Mönche. Schon zum 10. Mal erwartet die Gäste diese so besondere Klosteratmosphäre mit ihrem stimmungsvollen Rahmenprogramm zwischen Begegnung, Stille und Bewegung. Dabei mit Familie und Freunden die alte Klosteranlage durchwandeln, bei Lesungen aufhorchen, mittelalterliche Musik im Dialog mit Modern genießen, sich üben in alter Schreibtechnik, dem Kratzen der Schreibfedern lauschen, in Klosterladen und KlosterCafé vorbeischauen, in der Ausstellung Spannendes über Kloster und Gottesleute entdecken – das ist die 10. Nacht der Offenen Pforte in Walkenried. Und wie jedes Jahr lässt sich die Nacht der Offenen Pforte besonders zu späterer Stunde genießen.

Weitere Infos und Programmablauf:
Besucherservice ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Tel: 05525–9599064 – http://www.kloster-walkenried.de

Offene Pforte

Foto: Günter Jentsch, ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Neujahrsmorgen im Kloster Walkenried: Führung mit Frühstücksbuffet

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried / Dr. Brigitte Moritz)

Klöster waren immer besondere Orte, wo sich „Himmel und Erde“ begegnen, Orte der Wahrhaftigkeit, der Ruhe, aber auch der Neugier und voller Geschichte. Dem spürt am Neujahrsmorgen schon ab 9.00 Uhr die Führung durch den mittelalterlichen Kreuzgang der Klosteranlage Walkenried nach. Nach diesem ungewöhnlich atmosphärischen Rundgang zum Auftakt des Neuen Jahres wartet bereits ein köstliches Frühstücksbuffet im ehemaligen Speiseraum der Mönche. Für alle Generationen, für Gruppen und für Einzelbesucher. Herzlich Willkommen mit allen guten Wünschen für das Jahr 2016!

Infos und Buchungen: KlosterCafé, Tel: 05525-20 98 79 in der Zeit von 11 bis 17 Uhr oder Besucherservice des ZisterzienserMuseums, Tel: 05525-20 98 79 in der Zeit von 10 bis 17 Uhr.

Führung Walkenried

Sonderöffnungszeiten zwischen den Jahren im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried / Dr. Brigitte Moritz)

Am Montag, den 28. Dezember 2015, haben das Zisterzienser Museum Kloster Walkenried und sein KlosterCafé von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Führung „Mit Kreuz und Spaten“, die ausnahmsweise auch die Ruine der Klosterkirche mit erkundet, beginnt um 11.30 Uhr sowie um 14.00 Uhr. Um 14 Uhr stehen auch die Kids im Vordergrund, dann startet für Familien „Die Führung mit der Kiste.“ Alle Führungen für Einzelbesucher ohne Voranmeldung.

Silvester halten ZisterzienserMuseum und KlosterCafé ihre Pforten von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Die öffentliche Führung beginnt um 11.30 Uhr und die letzte Führung im Jahr, die „Führung mit der Kiste“ um 14 Uhr. Am 24. Dezember ist das Museum geschlossen. Reguläre Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und feiertags von 10 bis 17 Uhr.

Weitere Infos beim Besucherservice unter Tel: 05525 – 9599064 sowie unter www.kloster-walkenried.de.

Klosterweihnacht

Im gotischen Kreuzgang der Klosteranlage Walkenried (Foto: Günter Jentsch, Rechte: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried)

Die Lust am Singen – Chöre im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried)

HarzerKlosterSonntag,  30. August 2015 – 12 bis 19 Uhr
Reduzierter Museumseintritt 4 €, ermäßigt 3 €

Der gotische Kreuzgang ist mit seiner besonderen Akustik auch musikalisches Schatzkästchen. Am HarzerKlosterSonntag „schließen“ 13 Chöre der Region diesen spannenden historischen Ort für Sie akustisch auf: Dann haben ab 12 Uhr „Lust am Singen“:

VoxVirorum aus Rhumspringe; der MTGV Eintracht aus Osterode; die Free Time Singers aus Bad Grund, die Concordia Eisdorf aus Bad Grund, die Sing along friends aus Dorste, die Kantorei Bartholfelde aus Bad Lauterberg, der Chor à la Carte aus Herzberg; der Frauenchor Pöhlde aus Herzberg, die Kantorei aus Bad Sachsa, Das Xperiment aus Hattorf, Der Halbkreischor aus Bad Harzburg, die Gospelsingers aus Osterode und die New Voices of Gospel aus Duderstadt.

Also: Chormusik von Mittelalter bis Modern hören, in außergewöhnlichen Räumen in lockerer Atmosphäre wandeln, Familie mitbringen, die Welt der mittelalterlichen Mönche entdecken, mit Führung oder AudioGuide oder auch ganz ohne. Der Kreuzgarten wird zum Gastgarten mit kleinen Köstlichkeiten im Angebot. Wir hören uns!

Weitere Infos

Besucherservice des ZisterzienserMuseums Tel: 05525-9599064 oder 05525-9599051 und www.kloster-walkenried.de.

Klostergesang

Foto: Günter Jentsch, Rechte: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Das ZisterzienserMuseum sucht Laienchöre aus der Region

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried)

Der gotische Kreuzgang der Klosteranlage Walkenried ist etwas Besonderes, zieht er doch die Besucher nicht nur mit herausragender Baukunst in seinen Bann. Auch aufgrund seiner besonderen Akustik und Atmosphäre gilt er als musikalischer Erlebnisort. Aus Anlass des HarzerKlosterSonntags lädt an diesen außergewöhnlichen Ort das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried am Sonntag, den 30. August 2015 Laienchöre ein, den Kreuzgang mit Liedern von Mittelalter bis Modern zum Klingen zu bringen. Freier Eintritt und Führungen für Chormitglieder, gegebenenfalls ein kleiner Fahrtkostenzuschuss, sind inklusive.

Und die Museumsbesucher? In außergewöhnlichen Räumen in lockerer Atmosphäre wandeln, Kinder mitbringen, die mittelalterliche Welt der Zisterzienser entdecken, entweder mit Führung oder mit AudioGuide oder auch ganz ohne. Natürlich gibt’s kleine Köstlichkeiten im Angebot, reduzierter Museumseintritt 4 bzw. 3 €. Kontakt und weitere Infos für interessierte Laienchöre: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried, Tel: 05525-9599051 oder info@kloster-walkenried.de.

Chorsingen

Zugriffsstatistik

  • 297.263 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)