//
Archiv

KlosterMuseum

Diese Kategorie enthält 39 Beiträge

Wo Erde und Himmel zusammentreffen

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried)

Klöster sind ja bekanntlich Orte, wo Erde und Himmel zusammentreffen. Zwischen tiefer Spiritualität und findigem Unternehmergeist wussten auch die mittelalterlichen Mönche in Walkenried, die Schätze der Erde geschickt zu nutzen. Und noch heute birgt der Walkenrieder Boden archäologische Besonderheiten.

So steht am 1. Juli, dem diesjährigen HarzerKlosterSonntag das Thema „Erde“ auf dem Programm, als zweiter Teil der Reihe „Die vier Elemente – Schatzkästchen in sechs Harzer Klöstern“.

In Walkenried starten die Führungen  durch  ZisterzienserMuseum und Klosteranlage unter dem Thema „Zwischen Erde und Himmel“ um 11.30 Uhr und um 14.00 Uhr. Das Kidsprogramm „Junge Archäologen auf Zeit“ beginnt zu denselben Zeiten. Um 12.45 und 15.15 Uhr zeigen Kurzviedeo und Grabungsfotos, was sich in Walkenrieder Klostererde verbirgt.

Von der Erde hoch in die Luft: Bei der Gemeinschaftsaktion aller im HarzerKlosterSommer verbundenen Klöster können Besucher Luftballons auf Reisen schicken und dabei an einer Verlosung teilnehmen. Hauptgewinn: Zwei Eintrittskarten für „Kloster à la cARTe“ am 29. September im Kloster Michaelstein.

Öffnungszeiten des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried: Di – So und feiertags 10-17 Uhr. Weitere Infos beim Besucherservice: Tel. 05525 – 9599064 – www.kloster-walkenried.de

Kleine Archäologen

Junge Archäologen auf Zeit im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried,
Foto: Andrea Wermter, ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Advertisements

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried mit Zertifikat KinderFerienLand ausgezeichnet

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried)

Bruchhausen-Vilsen, 25.04.2018: Insgesamt 46 Qualitätszertifikate vergab das niedersächsische Wirtschaftsministerium an Betriebe und Anbieter touristischer Dienstleistungen. Mit den Initiativen KinderFerienLand Niedersachsen, ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen und Reisen für Alle trägt die Landesregierung zur nachhaltigen Verbesserung und Stärkung der Qualität im Niedersachsentourismus bei. Auch das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried freute sich, bei der heutigen Verleihungsveranstaltung in Bruchhausen-Vilsen mit über 60 Teilnehmern als KinderFerienLand-Betrieb erneut zertifiziert zu werden. Die Teilnahme an dieser Zertifizierung ist freiwillig und hat eine Gültigkeit von drei Jahren.

„Wir sind stolz, mit dem KinderFerienLand Niedersachsen-Logo für unseren Betrieb werben zu können – Besucher sehen nun auf Anhieb, dass wir die besonderen Bedürfnisse von Familien mit Kindern während eines Urlaubs kennen und es uns zur Aufgabe gemacht haben, ihnen eine möglichst schöne Zeit zu bereiten“, so Wendy Eixler, Museumsdirektorin des ZisterzienserMuseums.

Um die Zertifizierung zu erlangen, hatte sich das ZisterzienserMuseum einer Prüfung von rund 50 Kriterien in den Bereichen Service, Sicherheit und Ausstattung gestellt – wieder mit Erfolg. Weiterhin gilt es als besonders kinder- und familienfreundliche Kulturinstitution und trägt die Auszeichnung des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums.

Im Rahmen eines Familientickets hält das ZisterzienserMuseum verschiedene Angebote ohne Voranmeldung bereit, darunter der KinderAudioGuide, ein Hörspiel to go und auch für neugierige Erwachsene, das Überstreifen der Mönchskutten oder das Schreiben wie die Mönche zur Nacht der Offenen Pforte und während des Klostermarkts. Mit der KlosterRallye lässt sich selbständig Spannendes über Mönche und Kloster entdecken.

KinderFerienLand Niedersachsen

Vergeben wird das Qualitätszertifikat seit 2011 von der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH in Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Reiseregionen und der AG Urlaub auf dem Lande e. V. Eine Übersicht der bis heute 271 zertifizierten Betriebe gibt es unter www.kinderferienland-niedersachsen.de.

Pressekontakt: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried – www.kloster-walkenried.de – Dr. Brigitte Moritz – brigitte.moritz@kloster-walkenried.de

Preisübergabe

Auf dem Foto links: Staatssekretär Berend Lindner, Mitte: Wendy Eixler, Museumsdirektorin ZisterzienserMuseum, rechts: May-Britt Pürschel, Leiterin des Referates Tourismus im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Feinste Harzer Spezialitäten

Zugriffsstatistik

  • 200,228 Besucher
Advertisements