//
Archiv

Wir Walkenrieder

Diese Kategorie enthält 186 Beiträge

Neue Sitzgruppe am Fahrradweg Walkenried – Ellrich

(von Dieter Klein, Wir Walkenrieder e.V.)

Kaum sind 32 Jahre nach der Grenzöffnung vergangen und schon haben wir einen Fahrradweg von Walkenried nach Ellrich. Wer auf halber Strecke eine Rast einlegen möchte, kann dies nun an einem Tisch mit Sitzgruppe am ehemaligen Grenzstreifen tun. Am Samstag, den 03. Juli hatten Claus Koch und Rainer Weiß schon im Vorfeld etwa 4 t Mineralgemisch eingebaut, verdichtet  und den Bankplatz begradigt und eingeebnet. 

Das Mineralgemisch hat Jan Hanke bezahlt und auch zum Einbauplatz  gefahren. Am 05. und 06. Juli haben dann Claus Koch und Claus Eggert einen Tisch und zwei Bänke aufgestellt, selbstgebaut nach bewährter Art. Die Bankgruppe wurde von der Kirchengemeinde Walkenried und Ellrich zum 30. Jahrestag der Grenzöffnung mit 400,00 € (eingenommene Spende vom 03. Oktober 2020) für unseren Verein gesponsert. Auch hier geht unser Dank an die Initiatoren dieser Aktion.

Wir alle freuen uns über den neuen Fahrradweg und wären grenzenlos glücklich, wenn man auch den Aueweg so befahren könnte, wie es sich für eine ganz normale Dorfstrasse gehört.

Viel Spaß beim Fahrradfahren und genießen Sie diese neuen Perspektiven auf den Harz und natürlich auf Walkenried und Ellrich.

Neustart 2021 im Klosterhotel Walkenried

(Ein Beitrag des Klosterhotels Walkenried)

Die „Wolke 7“ sagt „Goodbye“ und „Hello“

Nun wird es Zeit- wir dürfen wieder unsere lange vermissten Gäste empfangen.

Die Zeit des Lockdowns haben wir nicht untätig verbracht, sondern genutzt, um ein neues Konzept für unser Restaurant „Wolke 7 zu entwickeln.

Zuallererst: es wird weiterhin auf hohem Niveau für Sie gekocht!

Aber: ab Mai 2021 kochen und bewirten wir ausschließlich vegetarisch/vegan.

Wir setzen auf nachhaltige, hochwertige und regionale Zutaten, wenn möglich aus biologischem Anbau.

Hierdurch fördern wir Ihre und unsere Gesundheit und nachhaltig unsere Region.

Wir achten darauf, unsere Rohstoffe wenn immer möglich von Bauern, Höfen, Mühlen oder Produzenten direkt vor Ort zu kaufen und so frisch wie nur möglich zu verarbeiten.

Dies tun wir aus Überzeugung zugunsten des

Tierwohls und unserer gemeinsamen Umwelt.

Und weil es einfach fantastisch schmeckt, so leicht ist, eine unglaubliche Vielfalt an Geschmack bietet, gesund ist und alle Bedürfnisse erfüllt, die an ein gutes, wohltuendes Essen gestellt werden können.

Und: wir werden keinen a la Carte Restaurantbetrieb mehr anbieten.

Aber was dann?

Für alle „Wolkenliebhaber“ (und solche die es werden werden wollen)

gibt es künftig den Kreis der „Genussfreunde“.

Regelmäßig bieten wir unseren „Genussfreunden“ besonders schöne Dinnerabende mit ausgewählten, feinen Menüvariationen. Sie wollen ein „Genussfreund“ , eine „Genussfreundin“ werden? Senden Sie uns eine kurze Nachricht per Mail oder rufen Sie uns an. Dann nehmen wir Sie in den Kreis der Genussfreunde auf und Sie erhalten stets die aktuellen Dinnerdaten und das kulinarische Motto des jeweiligen Abends.

Unsere beliebten Themendinnerabende, wie z.B. das „Klostermahl“, das „Harzer-Sagen-Dinner“ oder das hochprozentige Whiskydinner werden wir auch weiterhin für Sie, für gourmet- und kulturinteressierte Gäste unseres Hauses und des Ortes durchführen. Hier wird tolles Essen mit niveauvoller Unterhaltung verbunden.

Gerne auch als Extra-Termin für Gruppen oder buchbar!

Für Familienfeiern oder Tagungen stehen wir Ihnen mit Rat, Tat, Organisation und hervorragender Küche zur Verfügung. Gerne arrangieren wir Ihren Geburtstag, Ihr Firmenjubiläum oder auch Ihre Hochzeit in den schönen Räumlichkeiten des Klosterhotel oder direkt im Kloster Walkenried. Sprechen Sie uns an!

Herzlich

Kerstin Wagner & Thomas Pracht/ im Mai 2021

Sonderstempelstelle zum Welterbetag am ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried)

Am Welterbetag, dem 6. Juni, finden Wanderbegeisterte am Kloster Walkenried einen Sonderstempelkasten, der nur exklusiv an diesem Tag dort steht. Denn …

Der BLAUE STEMPELKASTEN wandert durch den Harzer Klostersommer

Wandern und Stempelsammeln ist in, und der Harzer Klosterwanderweg mit seinen 12 Stempelstellen zwischen Goslar und Quedlinburg hat zurzeit mehr Zulauf denn je. Die Fans des Wanderstempelns kommen jetzt auch in den sechs Klöstern im Harzer Klostersommer zum Zuge: Der blaue Stempelkasten geht von Juni bis September auf die Reise zu sommerlichen Veranstaltungen, das jeweilige Kloster wird an diesem Tag oder Wochenende zur Sonderstempelstelle. Die Stempel können zusätzlich in das neu aufgelegte und erweiterte Stempelheft zum Harzer Klosterwanderweg gesetzt werden. Bei 6 Stempeln können Wanderfreunde die Harzer Klöster-Nadel erwerben.

Erstmals wird der Stempelkasten am 6. Juni anlässlich des Welterbetages im Kloster Walkenried aufgestellt. Hier erwarten Sie weitere Highlights: Feiern Sie mit uns das 11-jährige Welterbe-Jubiläum unter dem Motto „11 Jahre – 11 Orte“ und entdecken neu inszenierte Orte im einzigartigen Kreuzgang der gotischen Klosteranlage. Zudem locken eine Schnitzeljagd und ein Fotowettbewerb mit attraktiven Preisen (weitere Informationen unter www.kloster-walkenried.de).

Museumseintritt am Welterbetag (6. Juni): 8 € / 6 € ermäßigt.

Seit dem 31.5. ist kein Nachweis eines negativen Tests bzw. einer Impfung/Genesung mehr erforderlich! Ab dem 5.6. ist der Museumsbesuch ohne Voranmeldung/Zeitfenster möglich. Das Museum empfiehlt aber weiterhin eine Voranmeldung.

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried – Steinweg 4a – 37445 Walkenried Besucherservice: Tel 05525-9599064 – info@kloster-walkenried.de

Das KlosterCafé öffnet ab dem 4. 6. freitags bis sonntags von 12 bis 17 Uhr (vorerst nur Außengastronomie).

Weitere Termine und Infos zum Stempelkasten erhalten Sie unter www.harzer-klostersommer.de bzw. www.harzinfo.de/erlebnisse/harzer-kloester/harzer-klostersommer/der-blaue-stempelkasten.

Foto: A. Behnk, Rechte: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Internationaler Museumstag mit Outdoor-Führungen und E-Bike-Tour

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried)

Am Internationalen Museumstag am Sonntag, dem 16. Mai 2021, hat das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried ein vielfältiges Programm geplant. Neben den beliebten Outdoor-Führungen wird auch exklusiv eine geführte E-Bike-Tour durch die Walkenrieder Teichlandschaft vor der Haustür des Klosters angeboten. Als digitales Angebot können Besucherinnen und Besucher mit dem 360 Grad-Rundgang einige Orte im Kloster virtuell begehen.

Am Internationalen Museumstag am 16. Mai bietet das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried wieder Outdoor-Führungen durch die mittelalterliche Klosteranlage an. Die Führungen sind für alle Generationen geeignet und beinhaltet als Stationen u. a. die imposante Kirchenruine und den Romantikblick vom Bachlauf der Wieda aus.

Darüber hinaus wird der Museumstag zum Anlass genommen, eine geführte E-Bike-Tour durch die Walkenrieder Teichlandschaft anzubieten. Die Walkenrieder Mönche wirkten zu ihrer Zeit weit über ihre Klostermauern hinaus und haben die Umgebung entscheidend geprägt. Für die Mönche war die Kultivierung der Sumpflandschaft in unmittelbarer Nähe des Klosters überlebenswichtig. Hier legten sie zahlreiche Teiche zur Fischzucht an. Die Walkenrieder Teichlandschaft ist heute eine reizvolle und idyllische Natur- und Kulturlandschaft, die mit dem E-Bike entdeckt werden kann. Sowohl für die Outdoor-Führungen als auch für die E-Bike-Tour ist eine Anmeldung beim Besucherservice unter 05525/95 99 064 oder info@kloster-walkenried.de (mindestens ein Tag vorher) notwendig.

Des Weiteren wird auf der Website des Museums unter www.kloster-walkenried.de ein virtueller 360 Grad-Rundgang angeboten. So erhält man einen stimmungsvollen Einblick bei Tag und Nacht in die Dauerausstellung und den Kreuzgang mit seinen angrenzenden Räumen.

Auch am Internationalen Museumstag bedarf es für den Museumsbesuch einer Voranmeldung beim Besucherservice (min. einen Tag vorher) telefonisch unter 05525/95 99 064 oder per Mail unter info@kloster-walkenried.de. Der Museumseintritt beträgt am Internationalen Museumstag 2021 pauschal 4 €. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt nur mit einem Nachweis über einen negativen zertifizieren Corona-Test (PCR Test, nicht älter als 48 Stunden bzw. Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden) möglich ist. Alternativ hierzu ist der Nachweis einer vollständigen Corona-Impfung (mindestens 14 Tage zurückliegend) bzw. derjenige, einer genesen Covid-Infektion beizubringen. Ein Testnachweis ist für Kinder bis zum Alter von 14 Jahren nicht notwendig.

Outdoor-Führung: 10.45 Uhr und 13.45 Uhr, 8 € / 6 € ermäßigt, Dauer ca. 1 Stunde
E-Bike-Tour: um 11.15 Uhr, 19,50 € / 17,50 € ermäßigt (ohne E-Bike), Dauer ca. 1,5 Stunden

E-Bike-Tour © ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried, Foto A. Behnk
E-Bike-Tour © ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried, Foto A. Behnk

Kurzbericht der „Wir Walkenrieder“ vom April

(von Dieter Klein, Wir Walkenrieder e.V.)

Am 17.04.2021 haben Erich und Jens Müller ein neues Schild am Hirseteich aufgestellt.

Damit waren die beiden natürlich noch nicht ausgelastet, so dass sie beschlossen, Claus Eggert und Dieter Klein beim Aufstellen eines neuen Tisches am Klosterparkplatz zu unterstützen. Auch wenn wir immer coronabedingt in 2–er Teams arbeiten mussten, hat es doch Spaß gemacht. Die Arbeit ging so schnell von der Hand und es blieb auch Zeit, die Neuigkeiten des Ortes auszutauschen. Zum Abschluss der Arbeiten kamen noch Meike Helbing und Kerstin Klein und haben die Baustelle wieder in Ordnung gebracht.

Der neue Tisch lädt zum Verweilen ein und wurde auch gleich von Gästen in Beschlag genommen

Am 24. April haben Erich, Jens, Florian und Emil Müller sowie Claus Eggert und Dieter Klein eine neue Sitzgruppe auf dem Kupferberg aufgestellt. Erich Müller hatte schon vorher mit Hilfe seiner Enkel Hanna und Emil die alten Bänke demontiert und entsorgt. Nachdem wir im November letzten Jahres bereits den Blick vom Kupferberg auf Walkenried freigeschnitten hatten, kann man dort jetzt auch bequem sitzen, etwas essen oder trinken und auf unseren schönen Ort hinab schauen.

Ein idyllischer Ort mit Blick auf Walkenried

Zugriffsstatistik

  • 273.735 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)