//
Archiv

Sportfischer

Diese Kategorie enthält 13 Beiträge

Sportfischer erneuern Bänke entlang der Klosterteiche

Nicht nur die „Walkenrieder“ haben ihr Bankprogramm. Kürzlich hat der Verein Walkenrieder Sportfischer vier abgängige Bänke entlang der Klosterteiche erneuert. Hier wird, dies sei einmal ausdrücklich erwähnt, viel gute Arbeit an den Wegen geleistet, die zu den Teichen oder zwischen ihnen hindurch führen. Das ergänzt sich, ohne dass es vieler Worte bedarf, hervorragend mit unseren Arbeiten. Die neuen Bänke wurden von Ruth Monicke, Frau Dr. Klatt, der Tierarztpraxis Blase und der Firma Fisch-Hartung gesponsert, worauf entsprechende kleine Schilder hinweisen.

Klosterteich-Bank

Feiger Angriff auf einen Jungschwan am Andreasteich

(von Marianne Eggert / Walkenrieder Sportfischer)

Am Andreasteich bei Walkenried wurde am 9. Oktober gegen 14:00 Uhr ein Mann mit schwarzer Jacke und grauen Haaren von jugendlichen Anglern dabei beobachtet, wie er einem jungen Schwan etwas angetan hat und dann schnell weglief. Leider war die Entfernung zu den Beobachtern zu groß, da sich der Peiniger auf der anderen Seite des Teiches befand. Geschockt vom Gesehenen liefen die Jungen um nachzuschauen, was mit dem jungen Schwan passiert war. Dieser lag jedoch bereits ermordet im Schilf.

So eine Tat ist nicht mit einem normalen Verstand zu fassen. Wie krank muß man sein, um so etwas zu tun?

Schwanenmord

Markt der Vereine: Großer Spaß beim Entenangeln

(von Marianne Eggert)

Der Verein Walkenrieder Sportfischer präsentierte sich auf dem Markt der Vereine mit einer lustigen Idee für Jung und Alt: In einem Planschbecken schwammen keine Fische, sondern Enten aus Plastik, die mit Hilfe einer Angel gefangen werden mussten. Einige waren mit Zahlen beschriftet – wer Glück hatte und eine davon an die Angel bekam durfte sich eines der zahlreichen Preise aussuchen. Dieser Spaß zog viele Kinder und auch Erwachsene in den Bann, so dass es kaum vorkam, dass die Angeln einmal nicht im Gebrauch waren.

Die Mitglieder des Vereins waren auch gerne bereit, Auskunft über die Vereinsarbeit zu geben, wenn das Interesse bestand. In diesem Zusammenhang sei noch einmal darauf hingewiesen, dass der nächste Sportfischer-Lehrgang zwischen dem 6. und dem 20. Juli im Anglerheim am Brunsteich stattfinden wird.

Entenangeln

Entenangel-Spaß der Walkenrieder Sportfischer beim „Markt der Vereine“ am 22. Juni 2013.

Königsangeln der Jugend

(von Marianne Eggert)

Gute Wetterbedingungen hatte die Walkenrieder Sportfischer-Jugend am vorvergangenen Samstag – ein paar Regentropfen fielen da nicht ins Gewicht. Ins Gewicht fiel aber der Fang von Raik Wenzel. Ein kapitaler Karpfen hatte den Kampf verloren und landete nach einen guten Drill im Kescher. Dieser war dann auch der schwerste Fang und bescherte Raik Wenzel den Königstitel 2013.

Auch Christian Launert hatte Glück, fing er doch zum ersten Mal überhaupt einen Karpfen. Auch dieser war von stattlicher Größe und Gewicht. Damit wurde er zum zweiten Sieger und mit einer Plakette ausgezeichnet. Da es bei diesem Wettkampf auf das Gesamtgewicht ankommt, setzte Yanneck Krause auf kleine Fische und sicherte sich durch eine gute Beute von Weißfischen den dritten Platz.

Jugend-Königsangeln

Harzer Fischernachwuchs: Das Königsangeln 2013 der Walkenrieder Sportfischer-Jugend.

Ergebnisse des Königsangelns 2013

Trotz Kälte und Dauerregen fanden sich doch noch einige Angler zum Königsangeln an den Teichen ein. Auch aus Liebenrode waren Gastangler dabei. Den Titel König 2013 holte sich Iwf Hentis mit einem schönen Schuppenkarpfen. Platz zwei ging an Josef Welzel und Platz drei belegte Dirk Viehweger. Ebenfalls einen Königspokal erhielt ein Liebenroder Gastangler für seinen Schuppenkarpfen.

Königsangeln

Die Teilnehmer des Königsangelns 2013 der Walkenrieder Sportfischer.

Zugriffsstatistik

  • 251.421 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)