//
Archiv

Nacht der Offenen Pforte

Diese Schlagwort ist 9 Beiträgen zugeordnet

Nacht der Offenen Pforte 2022 im Kloster Walkenried

(von Annette Behnk, ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried)

Am Ostersonntag, dem 17. April, öffnet das Kloster Walkenried seine Tore zur „Nacht der Offenen Pforte“.  Diese erwartet Sie mit einem neuen Konzept, auch wenn auf beliebte Programmpunkte nicht verzichtet werden muss. Der Vorverkauf startet am 4. April.

Im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried erleben Sie bei der „Nacht der Offenen Pforte“ am Ostersonntag, dem 17. April, im Schein hunderter Kerzen die Magie gregorianischer Wandelgesänge oder lauschen virtuoser Harfenmusik und Lesungen aus berühmten mittelalterlichen Handschriften. Bei „Living History“-Darstellerinnen und -Darstellern erhalten Sie spannende Einblicke in Geheimnisse spätmittelalterlicher Handwerkskunst und Bergbautechnik. Besuchen Sie das Refektorium, den ehemaligen Speisesaal der Mönche, und lassen Sie sich dort vom KlosterCafé mit „klösterlichen“ Leckereien verwöhnen. Erstmals wird das Welterbe-Infozentrum gegenüber vom Museum mit einbezogen: Kehren Sie bei Jazz-Musik und einem Besuch in der „Rammelsberg-Bar“ zurück in die Gegenwart.

Living History-Darsteller © Histo Faber

Einlass ist ab 18.30 Uhr; von 19.30 Uhr bis 23.30 Uhr wird ein stimmungsvolles Programm geboten. Der Eintritt beträgt 5 €, für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei.  Der Vorverkauf für die „Nacht der Offenen Pforte“ läuft ab Montag, dem 4. April. Bitte nutzen Sie dafür neben der Museumskasse auch den Vorverkaufin den Tourist-Informationen in Bad Sachsa, Bad Lauterberg, Herzberg, Clausthal-Zellerfeld, Torfhaus, Hohegeiß, Braunlage, Bad Harzburg, Goslar und Nordhausen. Alle teilnehmenden Vorverkaufsstellen finden Sie auch auf der Website unter www.kloster-walkenried.de. Am Veranstaltungsabend werden mehrere Kassen im Kloster und Welterbe-Infozentrum geöffnet, um Warteschlangen zu verringern. Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung die FFP2-Maskenpflicht gilt.

Nacht der Offenen Pforte (Archivfoto) © ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Weitere Infos und Anmeldungen:

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried – Steinweg 4a – 37445 Walkenried

Besucherservice: Tel 05525-9599064 – info@kloster-walkenried.de

Einladung zur Nacht der offenen Pforte 2019

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried)

Das Tor steht auf – das Herz noch mehr: Treten Sie ein ins Mittelalter und erleben Sie Ostern im Glanz hunderter Kerzen, wenn Gregorianische Klänge den berühmten gotischen Kreuzgang erfüllen. Tauchen Sie ein in eine besondere Klosteratmosphäre mit stimmungsvollem Rahmenprogramm zwischen Begegnung, Stille und Bewegung.

Durchwandeln Sie an diesem besonderen Abend mit Familie und Freunden die alte Klosteranlage, horchen Sie auf bei Lesungen, genießen Sie mittelalterliche Musik im Dialog mit Modern oder üben Sie sich in alter Schreibtechnik. Und bevor Sie Spannendes über die mittelalterlichen Mönche entdecken und sich in der Sonderausstellung von den WeltErbeBildern Alexander Calvellis inspirieren lassen, schauen Sie gern im Klosterladen und im KlosterCafé vorbei.

Tipp: Wie jedes Jahr lässt sich die Nacht der Offenen Pforte besonders zu späterer Stunde genießen. (Text: B. Moritz)

Weitere Infos und Programmablauf:

Besucherservice ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried Telefon: 05525 – 95 99 06 4 – www.kloster-walkenried.de

Kloster-Schreibwerkstatt

Die Nacht der Offenen Pforte im Kloster Walkenried; Foto: Günter Jentsch; Rechte: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Die Nacht der Offenen Pforte 2018 im Kloster Walkenried

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried)

Ostersonntag, 1.April 2018 – Eintritt frei – Beginn 19.30 Uhr

Das Tor steht auf – das Herz noch mehr: Treten Sie ein ins Mittelalter und erleben Sie Ostern im Glanz hunderter Kerzen, wenn Gregorianische Klänge den berühmten gotischen Kreuzgang erfüllen. Tauchen Sie ein in eine besondere Klosteratmosphäre mit stimmungsvollem Rahmenprogramm zwischen Begegnung, Stille und Bewegung.

Mit Familie und Freunden die alte Klosteranlage durchwandeln, bei Lesungen aufhorchen, mittelalterliche Musik im Dialog mit Modern genießen, sich üben in alter Schreibtechnik, dem Kratzen der Schreibfedern lauschen, in Klosterladen und KlosterCafé vorbeischauen, in der Ausstellung Spannendes über Kloster und Gottesleute entdecken – das ist die Nacht der Offenen Pforte in Walkenried. Einlass ab 19 Uhr.

Tipp: Wie jedes Jahr lässt sich die Nacht der Offenen Pforte besonders zu späterer Stunde genießen.

Weitere Infos und Programmablauf:

Besucherservice ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried
Telefon:  05525 – 95 99 06 4  –  www.kloster-walkenried.de

Offene Pforte

Foto: Günter Jentsch, ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

Osterprogramme für alle Generationen im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried / Dr. Brigitte Moritz)

Über die Ostertage heißen das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried und sein KlosterCafé ihre Besucher aller Generationen mit besonderen Programmen willkommen, neben den Öffentlichen Führungen „Mit Kreuz und Spaten“ (tägl. 11:30 und 14:00, ohne Anmeldung) zum Beispiel:

  • „Morgens im Kloster“ – Karfreitag, 25. März, 9 Uhr, mit Anmeldung – Rundgang durch den mittelalterlichen Kreuzgang zu ungewöhnlicher Zeit, anschließend köstliches Frühstücksbuffet
  • „Senioren-Führung für Leib und Seele“ – Karfreitag, 25. März, 14 Uhr, keine Anmeld. (auch Sa, 26. 3.) – ohne allzu viel Treppen, ruhiges Wandeln mit Kurz-Infos, Kaffee „satt“ mit Kuchen
  • „Familien-Führung mit der Kiste“ – Karfreitag, 25. März, 14 Uhr, keine Anmeld. (auch Sa, 26. 3, So, 27.3. und Mo, 28.3.) – zum Vorschein kommen spannende Exponate aus der Zeit der Mönche
  • „Führung im Kerzenschein“ – Karfreitag, 25. März, 18 Uhr, mit Anmeld. (auch Sa, 26. 3.)
  • „Die Nacht der Offenen Pforte“ – Ostersonntag 27.3. ab 19:30, Eintritt frei, keine Anmeld. – die Klosteranlage durchwandeln, bei Lesungen aufhorchen, mittelalterl. Musik genießen, Spannendes über Gottesleute entdecken, klösterliche Speisen kosten uvm.

Weitere Infos und Programmablauf:
Besucherservice ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Tel: 05525–9599064 – http://www.kloster-walkenried.de

Offene Pforte

Foto: Günter Jentsch, ZisterzienserMuseum

10. Nacht der Offenen Pforte im Kloster Walkenried

(Pressemitteilung des ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried / Dr. Brigitte Moritz)

Ostern im Glanz hunderter Kerzen – gregorianische Klänge im mittelalterlichen Kreuzgang versetzen in die Zeit der Mönche. Schon zum 10. Mal erwartet die Gäste diese so besondere Klosteratmosphäre mit ihrem stimmungsvollen Rahmenprogramm zwischen Begegnung, Stille und Bewegung:

Mit Familie und Freunden die alte Klosteranlage durchwandeln, bei Lesungen aufhorchen, mittelalterliche Musik im Dialog mit Modern genießen, sich üben in alter Schreibtechnik, dem Kratzen der Schreibfedern lauschen, in Klosterladen und KlosterCafé vorbeischauen, in der Ausstellung Spannendes über Kloster und Gottesleute entdecken – das ist die 10. Nacht der Offenen Pforte in Walkenried.

Und wie jedes Jahr lässt sich die Nacht der Offenen Pforte besonders zu späterer Stunde genießen.

Weitere Infos und Programmablauf:
Besucherservice ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Tel: 05525–9599064 – http://www.kloster-walkenried.de

Offene Pforte

Foto: Günter Jentsch, ZisterzienserMuseum

Zugriffsstatistik

  • 294.340 Besucher

(aktuell 73 Abonnent*innen)