//
Sie lesen...
Gipsausstellung

„Walkenrieder Altar“ ab 9. Februar im Vereinsheim Geiersberg zu besichtigen


Ab Dienstag, den 09.02.2016 steht die Kopie des Walkenrieder Altars von Hans Raphon in der ortsgeschichtlichen Sammlung des Vereins für Heimatgeschichte und ist ab diesem Termin bis zum Ende der Passionszeit dort zu den üblichen Öffnungszeiten von Vereinsarchiv und Gemeindebücherei, also jeden Dienstag und jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr, zu besichtigen. Danach wird er wie geplant wieder an das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried zurückgegeben. Gruppen können mit dem Verein für Heimatgeschichte auch gern Sondertermine ausmachen (05525 1550).

Michael Reinboth vom Geschichtsverein freut sich: „Nach der guten Resonanz bei der Präsentation im Freizeitzentrum erreichten uns bereits etliche Anfragen nach dem Altar. Das Interesse an ihm und seiner Geschichte ist nach wie vor vorhanden und sollte nach Möglichkeit dauerhaft bedient werden können.“ Der Verein für Heimatgeschichte wird sich im Rahmen seiner Schriftenreihe demnächst mit der Geschichte des Altars und der seiner Kopie beschäftigen.

Walkenrieder Altar

(Bildrechte: Narodni-Galerie, Prag)

Advertisements

Über Michael Reinboth

Schatzmeister und Vorstandsmitglied des Vereins "Wir Walkenrieder e.V."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: